Weinlagenkarte

Weinlagen
ausblenden
Ortslage

Erdener Treppchen

Weinbau seit römischen Zeiten

Erdener Treppchen

Das kleine Weindorf Erden liegt, umgeben von Weinbergen in der großen Flussschleife zwischen Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach rechts der Mosel, wo sich das Tal zu einer sehr flachen, an den Hunsrück grenzenden Landschaft weitet. Auf der gegenüberliegenden Flussseite steigen steile Hänge zur Eifel an.

Erden liegt umgeben von Weingärten auf fruchtbarem Schwemmlandboden am Moselufer. Die besten Lagen des Ortes finden sich auf den Steilhängen am anderen Ufer, die zu den steilsten Lagen an der Mosel gehören. Aufzeichnungen zufolge wurden die Weinberge schon vor über 2.000 Jahren von den Römern bewirtschaftetet, die um die einzigartige Lage der hier gelegenen Weinberge wussten.

Steckbrief

Gesamtfläche:

53,4 Hektar auf der Erden gegenüberliegenden Moselseite, von denen 1,6 Hektar von den Bischöflichen Weingütern Trier bewirtschaftet werden

Höhe:

100–250 Meter ü. d. M.

Ausrichtung:

Südost bis Südwest

Neigung:

50–65 %

Boden:

Steinige, rote bis braungraue Tonschieferverwitterungsböden

Besonderheiten:

Bereits die Römer betrieben in den Erdener Steilhängen Weinbau; römische Kelteranlagen am Fuße der heutigen Weinberge geben davon Zeugnis

Weintyp:

Eleganz mit feiner Blume und finessenreicher Säurestruktur, würzig