Pinots – Burgunder

Die Burgunderrebsorten machen zwar nur einen kleinen Teil des Sortiments aus, haben aber eine große Liebhaberzahl. Sowohl Weiß- als auch Spätburgunder sind eine wunderbare Ergänzung zum Riesling. Der Weißburgunder ist typischerweise etwas milder in der Säure und durch seine stoffige, ausgewogene Art ein vielseitiger Speisenbegleiter.

Der Spätburgunder ist bei den roten Rebsorten das, was der Riesling bei den weißen Rebsorten ist: eine sehr komplexe, faszinierende Rebsorte, die einen nicht mehr loslässt, sobald man sich intensiver mit ihr beschäftigt. Voller Finesse und Eleganz reagiert er ganz besonders auf das Terroir, auf dem er wächst.